Notice: Undefined offset: 1 in /pages/e0/6d/d0009185/home/htdocs/bezirk6/templates/bezirk6_version10_j3/library/Artx/Content/SingleArticle.php on line 95

Notice: Undefined offset: 1 in /pages/e0/6d/d0009185/home/htdocs/bezirk6/templates/bezirk6_version10_j3/library/Artx/Content/Item.php on line 68

2. Spieltag in Starkenburg - Der Ligakommentar

Einen erfolgreichen Start in die neue Schachsaison hatten die Starkenburger Vertreter in den Hessischen Schachligen. Von den sieben in den Hessischen Ligen vertretenen Mannschaften gewannen fünf (!) ihre Wettkämpfe, eine Mannschaft musste sich mit einer Punkteteilung zufrieden geben und lediglich die erste Mannschaft des Schachforums musste den internen Starkenburger Kampf gegen Gernsheim verloren geben. In der Hessenliga gab der SK Langen sein Debut beim SC Bad Nauheim und kehrte mit einem klaren 5,5:2,5 Sieg zurück. Ausschlaggebend waren die fünf Partiegewinne an den Brettern von drei bis sieben, mit denen man die beiden Verluste an den Spitzenbrettern überkompensieren konnte. Wesentlich knapper ging es in Dotzheim beim knappen 4,5:3,5 Sieg von Griesheim II zu. Drei Gewinnpartien an den Spitzenbrettern waren ein starkes und letztendlich ausschlaggebendes Pfund, mit dem die Zweite des Bundesligisten erfolgreich wuchern konnte.

In der Verbandsliga Süd trafen mit Gernsheim und dem Schachforum zwei alte Rivalen zum Saisonauftakt aufeinander. In dem bis zuletzt spannenden Kampf entschied letztendlich der kampflose Punktgewinn an Brett zwei das Match für die Gernsheimer. Mit einem Paukenschlag startete Aufsteiger Roßdorf. Ohne ihr Spitzenbrett setzte sich das junge Team gegen Wiesbaden II klar und unangefochten mit 6:2 durch.

Auch in der Landesklasse Süd wurden wichtige Punkte für den Klassenerhalt vergeben. Rödermark/Eppertshausen sicherte sich beim deutlichen 5,5:2,5 Erfolg gegen die ersatzgeschwächten Bürstädter bereits wichtige Punkte und auch der Auftakt für Aufsteiger SF Darmstadt II verlief verheißungsvoll. Was allerdings das 4:4 Unentschieden gegen Hochheim letztendlich wert ist, wird sich womöglich erst am letzten Spieltag erweisen.

Am zweiten Spieltag der Starkenburger Ligen blieben die großen Sensationen zwar aus, kleinere Überraschungen gab es aber schon. In der Starkenburgliga probten die beiden Aufsteiger nicht ohne Erfolg den Aufstand. Ober-Ramstadt schaffte dank eines Doppelschlages an den ersten beiden Brettern auch ohne ihre Routiniers Ritscher und Funk ein beachtenswertes 4:4 Unentschieden gegen Aufstiegsanwärter Langen II und Eberstadt knöpfte im innerdarmstädter Duell dem gut in die Saison gestarteten TEC beim 4:4 ebenfalls einen Punkt ab. Ansonsten setzten sich die favorisierten Teams durch. Gernsheim II verabreichte Weiterstadt eine deftige 1,5.6,5 Klatsche, was das Team vom Rhein an die Tabellenspitze katapultierte und Weiterstadt zur roten Laterne verhalf. Nicht unerwartet setzte sich Reinheim knapp mit 3,5:4,5 beim personalnotgeplagten Landesligaabsteiger Breuberg durch, der noch nicht so richtig in der Starkenburgliga angekommen ist. In der Tabelle haben sich die drei Aufstiegsaspiranten Gernsheim II, Reinheim und Langen II bereits an der Tabellenspitze eingenistet. Mit dabei ist (noch ?) Babenhausen, das mit seinem Sieg Langen II auf einen der beiden Abstiegsplätze schob.

In der Bezirksklasse setzte sich Meisterschaftsfavorit mit einem Groß-Zimmern mit einem klaren 5,5:2,5 Erfolg an die Tabellenspitze und wird nur schwer von dort wieder zu verdrängen sein. Die Dritte des Schachforums unterstrich mit einem Kantersieg gegen Langen IV ihre Aufstiegsambitionen und auch Absteiger Gernsheim III zeigte sich von seinem Stolperer zum Auftakt gut erholt und fertigte Rödermark mit 6,5:1,5 deutlich ab. Einen guten Start erwischte Breuberg II, das sich gegen Groß-Umstadt trotz Unterzahl mit 4,5:3,5 knapp durchsetzte und den Abstand zur Gefahrenzone vergrößern konnte. Die Aufsteiger Weiterstadt II und Langen IV konnten bisher kein Erfolgserlebnis in der neuen Klasse verbuchen und zieren nicht ganz unerwartet das Tabellenende.

Auch in der Kreisklasse A setzte sich mit dem TEC II der Meisterschaftsfavorit an die Tabellenspitze. Nach dem 5:3 Sieg gegen Schaafheim sind die Darmstrtädter das einzige Team mit zwei Siegen auf der Habenseite, denn Mitfavorit Münster gab gegen SF Darmstadt IV überraschend einen Punkt ab. Mit Sorge wird man das Geschehen in der Kreisklasse A in Babenhausen verfolgen, denn nach zwei überaus deutlichen Niederlagen findet sich Babenhausen II am Tabellenende und damit auf dem einzigen Abstiegsplatz dieser Klasse wieder.

Eine zweigeteilte Tabelle gibt es in der Kreisklasse B zu bewundern. Vier Mannschaften bilden mit einer reinen Weste einträchtig die Tabellenspitze, fünf Mannschaften stehen noch ohne Punktgewinn da.

Ausgeglichener stellt sich da schon die Kreisklasse C dar. Meisterschaftsfavorit Eberstadt II und Breuberg III bilden mit 4:0 Punkten die Tabellenspitze, dahinter folgt ein breites Mittelfeld und angesichts von nur 0,5 Brettpunkten aus beiden Auftaktspielen droht Groß-Umstadt II schon frühzeitig den Anschluss zu verlieren.

Gänzlich unübersichtlich ist die Situation in den beiden untersten Kreisklassen D und E. Rödermark IV hat in der Kreisklasse D ebenso wie Weiterstadt IV zurückgezogen, was zu einem völlig schiefen Tabellenbild führt.

Ergebnisse

Hessenliga

TuS Dotzheim - Griesheim II 3,5 : 4,5

Krenz - Grabarczyk 0 : 1

Meyer - Nothnagel 0 : 1

Schreiber - Köhler 0 : 1

Krahe - Dietz 0,5 : 0,5

Emmerich - Seipp 1 : 0

Regis - Hahn 1 : 0

Wafzig - Höck 1 : 0

Lange - Debortoli 0 : 1

SC Bad Nauheim - SK Langen 2,5 : 5,5

Schnitzspan - Schlapp 1 : 0

Lieder - Koopmann 1 : 0

Kaliski - Flach 0 : 1

Will, D. - Bingert 0 : 1

Will, P. - Neumann 0 : 1

Willems - Koschinski 0 : 1

Handstein - Reisch 0 : 1

Holzschuh - Sachse 0,5 : 0,5

Sfr. Korbach - SK Marburg 0,5 : 7,5

SK Bad Homburg - SC König Nied 5,5 : 2,5

SC Fulda - SK Gelnhausen 3,5 : 4,5

Verbandsliga Süd

SK Gernsheim - SF Darmstadt 4,5 : 3,5

Müller, M. - Gramlich 0,5 : 0,5

Rosenberger - Grimm + : -

Peterson - Baldy 0,5 : 0,5

Peters - Seehaus 0,5 : 0,5

Neumann - Rechel 0 : 1

Schupp - de Reuter 1 : 0

Djondras - Eck 0,5 : 0,5

Krinke - Kraft 0,5 : 0,5

SV Wiesbaden II - SC Ladja Roßdorf 2,0 : 6,0

Serbu - Kounine 0,5 : 0,5

Traudes - Tran 1 : 0

Mayer - Schmalhorst 0 : 1

Böhmer - Held 0 : 1

Bernstein - Spitzl, Ph. 0 : 1

Kolbe - Meyer 0 : 1

Zwirner - Spitzl, V. - : +

Ivkin - Euler 0,5 : 0,5

SF Dettingen - Sfr. Frankfurt 5,5 : 2,5

Sfr. Erbach - SV Hofheim II 3,0 : 5,0

SG Bensheim - SC Frankfurt West 4,5 : 3,5

Landesliga Süd

Sfr. Bürstadt - Rödermark/Eppertsh. 2,5 : 5,5

Makryniotis - Penzel, N. 0 : 1

Fröhlich - Wolf 0 . 1

Ziska - Penzel, F. 0,5 : 0,5

Dexler - Bach, M. 0,5 : 0,5

Rothenhefer - Larem 0,5 : 0,5

Roth - Geringer 0 : 1

Schmenger - Kondziela 0,5 : 0,5

Stockmann - Bach, C. 0,5 : 0,5

SF Darmstadt II - Sfr. Hochheim 4,0 : 4,0

Gersmann - Pötschke 1 : 0

Schulze - Stegmaier 0 : 1

Wiewesiek - Meaubert 0,5 : 0,5

Schröder - Beerbower 0,5 : 0,5

Roht - Stehle 0 : 1

Hartmann - Jediss 0,5 : 0,5

Cors - Pötschke 0,5 : 0,5

Schönfeld - Stierke 1 : 0

Sfr. Kelkheim - SK Bickenbach 4,0 : 4,0

SC Flörsheim - SC Lorsch 4,0 : 4,0

König Nied - SC Hattersheim

Starkenburgliga;

Babenhausen - SK Langen III 5,0 : 3,0

Diehm - Schmidt, A. 1 : 0

Ries - Mann, F. 0,5 : 0,5

Fritsch - Schmidt, D. 0,5 : 0,5

Mohr, Th. - Walz 0,5 : 0,5

Dankesreiter - Mühlbach 1 : 0

Riegelbeck - Münstermann 0,5 : 0,5

Jäger - Thiel 0,5 : 0,5

Salecker - Ochmann 0,5 : 0,5

Ober-Ramstadt - SK Langen II 4,0 : 4,0

Turm Breuberg - Reinheim 3,5 : 4,5

Leiter - Heck 1 : 0

Piljic - Fontana 0,5 : 0,5

Grebner - Dr. Fechtel 0,5 : 0,5

Wolk, F. - Reichwehr-Wicht 0,5 : 0,5

Jungnickel - Dr. Pachler - : +

Beck - Dr. Weber 0 : 1

Bejan - Wunderlich 0,5 : 0,5

Seifert - Mercan 0,5 : 0,5

SK Eberstadt - TEC Darmstadt 4,0 : 4,0

Fischer - Dr. Lehmann 0,5 : 0,5

Walther - Gutjahr 0,5 : 0,5

Hornung - Nederveld 1 : 0

Amberg - Oechler 0 : 1

Kouzitchkin - Dr. Braun 0,5 : 0,5

Glende - Gelitz 1 : 0

Atsiz - Dr. Vötter 0,5 : 0,5

Eisenbach - Dr. Kindler 0 : 1

SC Weiterstadt - SK Gernsheim II 1,5 : 6,5

Lang - Di Capua 0 : 1

Diehl - Mao 0,5 : 0,5

Adamczyk - Müller, M. 0 : 1

Dohne - Nies 0 : 1

Tucholke - Will 1 : 0

Klemens - Werring 0 : 1

Friedrich - Wilke 0 : 1

Feick - Fornoff 0 : 1

Tabelle Starkenburgliga: 1. Gernsheim II 4:0/13, 2. Reinheim 4:0/10,5, 3. Babenhausen 4:0/10,0, 4. Langen II 3:1/9,5, 5. TEC Darmstadt 3:1/8,5, 6. Ober-Ramstadt 1:3/6, 7. Eberstadt 1:3/5,5, 8. Breuberg 0:4/7, 9. Langen III 0:4/5,5, 10. Weiterstadt 0.4/4,5

Bezirksklasse

SK Langen IV - SF Darmstadt III 1,5 : 6,5

SM Weiterstadt II - SC Springer Bad König 3,0 : 4,0

SK Gernsheim III - Rödermark/Eppertsh. 6,5 : 1,5

SC Groß-Umstadt - SC „Turm“ Breuberg 3,5 : 4,5

SK Dieburg - SC Groß-Zimmern 2,5 : 5,5

Tabelle Bezirksklasse: 1. Groß-Zimmern 4:0/10, 2. Breuberg II 4:0/9,5, 3. SF Darmstadt III 3:1/10,5, 4. Bad König 3:1/9, 5. Gernsheim III 2:2/9,5, 6. Dieburg 2:2/8, 7. Rödermark 2:2/6, 8. Groß-Umstadt 0:4/7, 9. Weiterstadt II 0:4/6,5, 10. Langen IV 0:4/4

Kreisklasse A

SK Pfungstadt - Babenhausen II 6,0 : 2,0

SK Gernsheim IV - SV Griesheim III 4,0 : 4,0

TEC Darmstadt II - SG Schaafheim 5,0: 3,0

SC Münster - SF Darmstadt IV 4,0 : 4,0

Kreisklasse B

SK Langen V - SC Ladja Roßdorf II 3,0 : 4,0

SC Ober-Ramstadt - SC Springer Bad König II 5,0 : 2,0

SC Groß-Zimmern II - Rödermark/Eppertsh. III 5,5 : 1,5

SK Gernsheim V - SM Weiterstadt III 4,5 : 2,5

Kreisklasse C

SC Münster II - SC Turm Breuberg III 2,5 : 3,5

SK Gernsheim VII - SK Langen VI 3,0 : 3,0

SC Groß-Umstadt II - SK Gernsheim VI 0,5 : 5,5

SF Darmstadt V - SK Eberstadt II 2,5 : 3,5

Kreisklasse D

SC Turm Breuberg V - SC Groß-Zimmern III 5,0 : 0,0 kl

SK Langen VIII . SC Turm Breuberg IV 3,5 : 1,5

SF Darmstadt VI - SK Langen VII 3,0 : 2,0

Kreisklasse E

Rödermark/E V - SK Pfungstadt III 1,5 : 2,5

SK Gernsheim VIII - SK Langen IX 2,0 : 2,0

SF Darmstadt VII - SC Babenhausen III 4,0 : 0,0