Notice: Undefined offset: 1 in /pages/e0/6d/d0009185/home/htdocs/bezirk6/templates/bezirk6_version10_j3/library/Artx/Content/SingleArticle.php on line 95

Web-Probleme am Spieltag

SK Gernsheim zieht an die Spitze, Schachforum Darmstadt gewinnt Derby und Internet-Probleme

Mit SK Gernsheim und SG Rödermark/Eppertshausen stehen in zwei hessischen Schachklassen Teams des Starkenburger Bezirks vorne. Schachforum Darmstadt verbesserte sich nach dem Derbysieg bei Ladja Roßdorf ins Mittelfeld. Mich beeinträchtigte gestern abend der Umstand erheblich, dass der Zugang ins Internet nicht funktionierte.

Gestern machte die Technik der Berichterstattung einen dicken Strich durch die Rechnung. Seit dem späten Sonntagvormittag hatte ich keinen Internetzugang mehr, und das änderte sich erst im Lauf des heutigen Tages. Die Ursache war offenbar ein Leitungsproblem des DSL-Anbieters.

Ich fühlte mich bei der Pressearbeit gestern abend an meine Anfänge in diesem Amt Mitte der 90er Jahre zurückversetzt, als das Telefon die einzige Informationsquelle war. In dieser schwierigen Situation haben Michael Bach und Manon Müller wertvolle Hilfe geleistet, weil sie im Lauf des Abends die Informationen telefonisch an mich weitermeldeten, die mir nicht zugänglich waren.

Einen Liga-Kommentar habe ich daher gestern abend nicht geschrieben, sondern nur den Artikel für die Tagespresse, der dieser Einleitung folgt:

In der Hessenliga wahrt SV Griesheim II den Kontakt zur Spitze. Die zweite Mannschaft des Bundesligisten trennte sich von SC Gelnhausen 4:4-Unentschieden und steht auf dem zweiten Platz hinter Spitzenreiter SK Marburg. Eine herbe Niederlage musste hingegen Aufsteiger SK Langen gegen Sfr. Korbach quittieren. Gegen den mit zahlreichen Stammspielern aus Ungarn angetretenen Mitaufsteiger blieben die Gastgeber beim 1,5:6,5 chancenlos.


Neuer Spitzenreiter in der Verbandsliga Süd ist SK Gernsheim. Der Starkenburger Vertreter feierte einen 6,5:1,5-Kantersieg beim SC Frankfurt-West und teilt sich die Tabellenführung mit SF Dettingen. Deutlich verbessert hat sich Schachforum Darmstadt durch den ungefährdeten 5,5:2,5-Sieg im Derby bei Ladja Roßdorf. Der Aufsteiger musste bei seiner ersten Niederlage auf zahlreiche Stammspieler verzichten. Wie die Bessunger steht auch Ladja Roßdorf mit ausgeglichener Bilanz im Mittelfeld.
Durch einen 7:1-Erfolg gegen Sfr. Hochheim zog SG Rödermark/Eppertshausen in der Landesklasse Süd an die Spitze. Die Spielgemeinschaft, die in der Vorsaison erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt sichern konnte, feierte mit zwei Siegen einen erfolgreichen Saisonstart. Zurückgefallen ist hingegen Aufsteiger Schachforum Darmstadt II. Der letztjährige Starkenburg-Meister unterlag beim Verbandsliga-Absteiger SC Lorsch knapp mit 3,5:4,5. Auch für Aufsteiger SK Bickenbach ging die Heimpremiere in der Landesklasse Süd daneben: Gegen den neuen Tabellenzweiten König Nied II gab es eine klare 2:6-Niederlage. Sowohl Schachforum Darmstadt II als auch SK Bickenbach kämpfen im weiteren Saisonverlauf um den Klassenerhalt.
In den Starkenburger Schachklassen wurde wegen der Herbstferien nicht gespielt. Der nächste Spieltag in Hessen und den zugehörigen Bezirken findet am 3. November statt.

Hessenliga:
König Nied-SC Fulda 4,0:4,0
SK Marburg-SK Bad Homburg 4,5:3,5
TuS Dotzheim-SC Bad Nauheim 4,5:3,5
SV Griesheim II-SC Gelnhausen 4,0:4,0
1 B. Grabarczyk-Ibarra Jerez 1:0 (kl)
2 H. Nothnagel-Bravo-Lutz 0:1 (kl)
3 Dietz-Sroka 0:1 (kl)
4 Hahn-Bendayan Claros 1:0 (kl)
5 Debortoli-Bankmann remis
6 Münch-Hartke remis
7 Hauck-J. Schmidt remis
8 Elalami-T. Schmidt remis

SK Langen-Sfr. Korbach 1,5:6,5
1 Schlapp-Pap 0:1
2 T.-N. Bingert-Czebe 0:1
3 N. Neumann-Husari 0:1
4 Koschinski-Iszo 0:1
5 Reisch-Kearns 0:1
6 Sachse-Rymar 1:0
7 A. Berkes-Zatschek remis
8 Eurich-Jamrich 0:1

1. SK Marburg 4:0 Mannschaftspunkte/12,0 Brettpunkte, 2. SC Gelnhausen, SV Griesheim II je 3:1/8,5, 4. SK Bad Homburg 2:2/9,0, 5. TuS Dotzheim 2:2/8,0, 6. Sfr. Korbach, SK Langen je 2:2/7,0, 8. SC Fulda 1:3/7,5, 9. König Nied 1:3/6,5, 10. SC Bad Nauheim 0:4/6,0.

Verbandsliga Süd:
SV Hofheim II-SG Bensheim 5,0:3,0
Sfr. Frankfurt-Sfr. Erbach 6,5:1,5
Wiesbadener SV II-SF Dettingen 2,5:5,5
Ladja Roßdorf-Schachforum Darmstadt II 2,5:5,5
1 Kunin-Gramlich remis
2 Galkin-Grimm remis
3 Tran-Baldy 0:1 (kl)
4 Schmalhorst-Seehaus remis
5 Kreisel-Rechel 0:1
6 Euler-de Reuter 0:1
7 Bokemaer-Eck remis
8 Hoffmann-Cors remis

SC Frankfurt-West-SK Gernsheim 1,5:6,5
1 Küch-Max. Müller 0:1
2 Liebeck-Peterson remis
3 Bonnaire-Rosenberger 0:1
4 Brendel-Peters remis
5 Svitek-Wenner remis
6 Busche-Schupp 0:1
7 Niebling-Di Capua 0:1
8 Landkocz-Nies 0:1

1. SF Dettingen, SK SK Gernsheim je 4:0/11,0, 3. SV Hofheim II 4:0/10,0, 4. Schachforum Darmstadt, Sfr. Frankfurt je 2:2/9,0, 6. Ladja Roßdorf 2:2/8,5, 7. SG Bensheim 2:2/7,5, 8. SC Frankfurt-West 0:4/5,0, 9. Sfr. Erbach, Wiesbadener SV II je 0:4/4,5.

Landesklasse Süd:
SC Hattersheim-SC Flörsheim 2,5:5,5
Sfr. Bürstadt-Sfr. Kelkheim 3,0:5,0
SG Rödermark/Eppertshausen-Sfr. Hochheim 7,0:1,0
1 N. Penzel-Becker 1:0
2 Wolf-Stegmaier 1:0 (kl)
3 F. Penzel-Meaubert 1:0
4 Bach-Beerbower 1:0
5 Richter-Stehle 1:0
6 Larem-U. Pötschke 1:0
7 Geringer-Jediss 0:1
8 Kondziela-Kißler 1:0

SC Lorsch-Schachforum Darmstadt II 4,5:3,5
1 Bellingrath-Gersmann remis
2 Reinhardt-Schulze remis
3 Esterluss-Wiewesiek 1:0
4 Langer-Simak 1:0
5 Siegler-Schröder remis
6 Janson-Roth remis
7 Gremm-Hartmann remis
8 Roos-Schönfeld 0:1

1. SG Rödermark/Eppertshausen 4:0/12,5, 2. König Nied II 4:0/12,0, 3. SC Flörsheim 3:1/9,5, 4. Sfr. Kelkheim 3:1/9,0, 5. SC Lorsch 3:1/8,5, 6. Schachforum Darmstadt II 1:3/7,5, 7. SK Bickenbach 1:3/6,0, 8. Sfr. Hochheim 1:3/5,0, 9. Sfr. Bürstadt 0:4/5,5, 10. SC Hattersheim 0:4/4,5.

Holger Bergmann